Das Spiel

Wikingerschach Anleitung

by www.wikingerschach-kubb.de

Aufbau

  • Wikinger Schach besteht aus 10 eckförmigen Kubbs, 6 Wurfhölzer, 4 Begrenzungsstäbchen, 1 König.
  • Gespielt wird auf einem Rasen. Mit den Begrenzungsstäbchen ein 5 x 8 Meter großes Spielfeld abstecken.
  • Kürzere Seite ist die Grundline.
  • In der Mitte des Spielfeldes wird der König platziert. Dieser bildet parallel zu den Grundlinien die Mittellinie.
  • Auf der Grundlinie jeweils die 5 Kubbs im gleichen Abstand verteilen.

 

Spielanleitung

  • Ein Mitglied jeder Mannschaft wirft das Wurfholz von der Grundlinie so nahe wie möglich an den König. Dieser darf nicht umgeworfen werden. Welches Wurfholz am nächsten zum König ist, dessen Mannschaft darf anfangen.
  • Jede Mannschaft bekommt pro Durchgang 6 Wurfhölzer.
  • Diese werden am Ende genommen und in Längsrichtung von unten geworfen. Der Stab darf nicht rotieren oder horizontal geworfen werden.
  • Geworfen werden von Mannschaft A die 6 Wurfhölzer von der Grundlinie. Ziel ist es die 5 Kubbs der ander en Mannschaft zu treffen.
  • Mannschaft B wirft die umgefallenen Kubbs in die gegnerische Spielhälfte. Die Kubbs sind beim Werfen an der Längsseite zu nehmen.
  • Mannschaft B hat einen Versuch, die Kubbs in die andere Hälfte zu werfen. Sollte dies nicht gelingen, darf Mannschaft A den Kubb dort
    platzieren, wo sie es wollen. Aber mindestens eine Wurfholzlänge von dem König und den Begrenzungsstäbchen entfernt.
  • Anschließend muss Mannschaft B zuerst die umgeworfenen Kubbs treffen und darf dann die Kubbs auf der Grundlinie umwerfen. Sollte es nicht gelingen, die eingeworfenen Kubbs alle zu treffen, so darf Mannschaft A bei der nächsten Runde von dem König nächsten Kubb aus werfen.
  • Sind alle Kubbs umgefallen, so darf von der Grundlinie aus der König getroffen werden. Fällt dieser, so hat die Mannschaft gewonnen. Fällt der König, bevor alle Kubbs umgeworfen sind, hat die andere Mannschaft gewonnen.

Infos rund um das Wikinger-Schach-Turnier

Wer Veranstaltet das Turnier?
Das Turnier wird vom Dekenats-Ministranten-Team sowie dem Runden Tisch in Dekanat Seligenstadt angeboten.

Aus wie viel Teilnehmern besteht ein Team?
Ein Team besteht aus 3 Teilnehmern. Alter und Geschlecht können dabei durchaus gemischt sein.

Wer darf alles Mitspielen?
Mitspielen darf jeder und auch jede Gruppe.

Gerne auch Gruppen bestehend aus:

  • Pfarrern,
  • Kaplänen,
  • GemeindereferentInnen,
  • Sekretärinnen,
  • Pfarrgemeinderatsmitgliedern,
  • ZeltlagerteilnehmerInnen,
  • uvm.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Einfach die Anmeldung ausfüllen, auch gerne Formlos, und rechtzeitig bei Giuseppe Abrami abgeben.

Wie kann ich mich / wie können wir uns Anmelden?
Das Anmeldeverfahren ist sehr einfach: Es muss nur unsere Anmeldung ausgefüllt werden.

 Wir freuen uns auf viele Mitmachende und auf ein gutes und faires Turnier!